Erfolgreicher Bundesländervergleichskampf

Auf der 50-Meter-Bahn im Hallenbad des Bundessport- und Freizeitzentrums Austria in der Südstadt fand von 30.11. bis 1.12. der Bundesländervergleichskampf der Kinder- und Schülerklassen statt, bei dem auch der Landesschwimmverband Steiermark mit seinen besten Schwimmer*innen teilnahm – für das KSV Nachwuchsmodell war Hannah Falkner am Start und holte Bronze!

Insgesamt waren aus der Steiermark 24 Schwimmer*innen am Start. Das LSV-Steiermark-Team holte dabei den 3. Gesamtplatz mit insgesamt 19 Stockerlplätzen (4 x Gold, 6 x Silber und 9 x Bronze)!

Für das Nachwuchsmodell konnte Hannah Falkner erfolgreich eine Silber-Medaille über 100 Meter Freistil erschwimmen.


Hannah Falkner (1. von links)

Bericht: Reinhard Falkner
Bildquelle: Doris Eckstein/Gerald Märzendorfer

2. Runde Steir. Hallencup

Bei der 2. Runde des Steirischen Hallenschwimmcup am 23. November im Schwimmbad der Therme NOVA in Köflach wurden die 200-Meter-Distanzen in allen Lagen geschwommen. Für das Nachwuchsmodell und den SV Kapfenberg nahmen 13 Schwimmer*innen teil und holten insgesamt 11 Medaillen!

Die Kapfenberger Schwimmerinnen und Schwimmer konnten wieder Bestleistungen abrufen und als Ergebnis wurden 11 Medaillen mit nach Hause genommen (3x Gold, 5x Silber und 3x Bronze). Zum Drüberstreuen durften in der Gesamtwertung Fabio Schöggl und Lisa Stradner je 1x Silber sowie Selina Kernegger und Hannah Falkner je 1x Bronze abholen.

Einzelergebnisse:
Fabio Schöggl     2x Gold und 1x Gesamt-Silber
Valerie Flecker    1x Silber und 1x Bronze
Selina Kernegger 1x Silber, 1x Bronze und 1x Gesamt-Bronze
Lisa Stradner       1x Gold, 1x Silber und 1x Gesamt-Silber
Heidi Stradner      1x Bronze
Hannah Falkner    2x Silber und 1x Gesamt-Bronze



Bericht: Reinhard Falkner
Bildquelle: Carola Rainer, MSc BSc

Auftakt zum Hallenschwimmcup 2019/20

Am Samstag 16. November fand im Union-Schwimmbad in Graz der Auftakt zum Steirischen Hallenschwimmcup 2019/20 statt. Aus Kapfenberg waren 11 Schwimmer*innen am Start und sie holten insgesamt 4 Medaillen!



Auf der Kurzbahn, bzw. über 400 Meter Freistil konnten die Nachwuchsmodell- und Teamsportakademieathlet*innen 2x Gold, 1x Silber und x Bronze mit nach Hause nehmen, was in der Gesamtwertung - gleichauf mit dem Schwimmverein Leoben - für den 3. Platz reichte.
Gold holten Snejana Popov und Fabio Schöggl, Silber gab es für Valerie Flecker, während Hannah Falkner für ihre Leistung mit Bronze belohnt wurde. Zudem schaffte der Großteil der KSV-Schwimmer*innen neue persönliche Bestzeiten.

Bericht: Reinhard Falkner
Bildquelle: Valentin Georgescu